Union der Unmenschlichkeit

wpid-wp-1441238438426.jpeg

Ein verlorenes Kind an einem türkischen Strand. Regungslos, allein, schutzlos einem furchtbaren Tod überlassen.
Wenn man Bilder wie diese sieht, gibt es nicht viel, was man zu sagen vermag. Menschliches Leid so zu sehen ist schrecklich.
Eines aber zeigt es gewiss: um was es hier geht. Das hier ist keine Tagespolitik. Es geht um tausende Menschenleben, von jenen, die ihr Leben riskieren, um Krieg und Elend zu entkommen. Und das scheint vielen Politikern noch nicht klar zu sein. Da streitet man über Verteilungsquoten und verzettelt sich in zwischenstaatlichem Kleinklein, vertagt, ignoriert.
Auch, weil wir das grausame Gesicht unserer Vogel-Strauß-Politik selten sehen müssen. Die britische BBC hat entschieden, die Nahaufnahme  nicht zu zeigen. Verstört sie, sage ich. Damit sie endlich verstehen.
Man möchte sie packen und buchstäblich wachrütteln, diese Politiker, die politikern, während an den Grenzen Kinder sterben. Wir brauchen keine Politiker. Wir brauchen Menschen.

Natürlich ist diese Politik das Kind einer Gesellschaft, die den Kopf am liebsten in den Sand steckt. Die ja nichts gegen Flüchtlinge hat, aber in meiner Stadt? Bitte nicht. Die gegen Italien und Griechenland hetzt, die mit den ankommenden Flüchtlingen überfordert sind und deswegen Menschen nach Deutschland weiterschicken.

Das ist Europa. Wo Menschlichkeit, Solidarität und Würde glänzende Worte sind, die keinen wirklichen Wert haben.

Schau diese Kinderleiche an, Europa- ein Antlitz für die vielen Namen- und Gesichtslosen, die du hast sterben lassen. Verstehe endlich, wozu du es hast kommen lassen.  Schäm dich. Und dann tu was. Bitte, bitte, tu was. Finde deine Seele, schreckliches Europa.
.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s